Projekt Beschreibung

Historisches Wohnhaus Holzstraße 2, Glockenbach Viertel München
Reich gegliederte Neurenaissancefassade in klassizistischer Tradition, 1874–75 von Johann Widmann

krakel-50x50px

Diese Fassade wurde vom Maler Schume aus München bereits 1998 fachgerecht renoviert. Bis heute (Stand März 2020) sind am Anstrich keine Schäden entstanden, selbst die nicht vermeidbare Verschmutzung hält sich in Grenzen dank des Selbstreinigungseffekt von Silikatfarben. Grund dafür ist eine sorgfältige Planung und Ausführung aller Arbeiten sowie die richtige Wahl des Anstrichsystems.

Die vielen alten nicht tragbaren Altanstriche wurden damals mit einer Mischung aus Hochdruckreinigen und Sandstrahlen komplett bis auf einen tragfähigen Untergrund entfernt. Schonend wohlgemerkt da es sich um eine historische Bausubstanz handelt.

Als Anstrichsystem wurde ein mineralisches gewählt das sich über Jahrhunderte bewährt hat.

Die Farbfassung (Farbentwurf) stammt vom Malerbetrieb Schume und wurde sofort vom Denkmalschutz München genehmigt.

Wir setzen uns bei unseren Farbvorschlägen mit den Wünschen der Bauherren, der städtebaulichen Belange sowie der Denkmalpflegerischen Ansprüche intensiv auseinander.

Ausführung mit hochwertigen Silikatfarben

Fotos aufgenommen 2015

Ausführung Malerarbeiten 1998 !

Schönheit und Schutz für Jahrzehnte, hier treten wir den Beweis an.

Stand 2020: Nach über 22 Jahren keine Schäden am Anstrich!